cineasia logo
news info links gallery contact
    MOVIES A-Z | TIMETABLE | EVENTS
 
Regie: Hayashi Kaizo
Produzenten: Koga Shunsuke, Hayashi Kaizo, Yen Yu Wei
Drehbuch: Hayashi Kaizo, Tengan Daisuke
Kamera: Nagata Yuichi
Musik: Meina Co.
Verleih: For Life Records
Darsteller: Nagase Masatoshi, Nambara Kiyotaka, Sano Shiro, Tsukamoto Shinya, Haitin Yang

The Most Terrible Time In My Life
Maiku Hama Trilogie Pt.1
Japan, 1993, 35 mm, 92 Min., S/W, OmeU
Regie: Hayashi Kaizo (Regisseur anwesend)

Freitag, 21.11.03, 20:30 h, Filmhaus Kino



Privatdetektiv Mike Hama (Nagase Masatoshi) hat sein Büro im ersten Stock eines alten Kinos in Yokohama. In den neuen Auftrag ist er aus Sympathie zu einem taiwanesischen Kellner geschliddert, nachdem er ihn im Restaurant vor dem Zorn eines Yakuza gerettet hat. Jetzt soll Hama dessen seit zwei Jahren vermissten Bruder suchen. Dabei stößt er auf die Black Dog Gang, eine Bande eingebürgerter Chinesen, deren Ziel es ist, das organisierte Verbrechen in ganz Asien unter Kontrolle zu bringen. Das chinesische Bandentum erweist sich als wahres Wespennest, voller Intrigen und brutal ausgetragener Rivalitäten. Trotz anfänglicher Rückschläge gelingt es Hama mit Unterstützung seines Taxifahrerkumpels (Nanbara Kiyotaka) in der Ganglandszene aufzuräumen... Eine äußerst unterhaltsame Mischung aus hartem Gangsterfilm, Noir-Parodie und Politthriller in schwarzweissem CinemaScope. Farbige Einlagen und ein Kurzauftritt von Altstar Shishido Jo ("Branded To Kill", 1967) bilden stilistische Höhepunkte einer Hommage an Suzuki Seijuns minimalistisch-absurde Yakuzathriller der 60er Jahre.



Hayashi Kaizo
geboren 1957 in der Kyoto Präfektur. 1985 drehte er seinen ersten Spielfilm "To Sleep so as to Dream", mit dem er direkt Preise auf verschiedenen internationalen Filmfestivals gewann, und somit über Nacht zur neuen Regiehoffnung des japanischen Films aufstieg. Es folgten "Circus Boys" (1989), "Zipang" (1990) und dann die Mike Hama Trilogie: "The Most Terrible Time in My Life (1993); "The Stairway to the Distant Path" (1994); "The Trap" (1995). Während ihm mit seinem Fantasy- Epos "Zipang" ein Ausflug auf den Video-Spiele Markt ("7 Blades" Playstation 2 von Konami) gelang, avancierte Mike Hama zum japanischen Kult Detektiv. So wurde 2002 die 12 teilige TV Serie "The Private Detective Mike Yokohama" gedreht, die auf Hayashi Kaizos Detektiv basiert. Aoyama Shinji's "Mike Yokohama - A Forest With No Name" bildete den Auftakt zur Serie und wurde bereits 2002 bei uns gezeigt. Neuere Filme von Hayashi Kaizo sind "Lost Angels" (2000) und "Time Limit" (2003).


 
 
|news| |info| |program| |links| |gallery| |contact| |impressum|