Eureka
Japan 2000 / 35mm / 217 Min. / S/W / OmdU
Regisseur: Shinji Aoyama
Produktion: Takenori Sento
Darsteller: Koji Yakusho, Aoi Miyazaki,
Masura Miyazaki, Yohichiroh Saitoh
Drehbuch:
Shinji Aoyama
Kamera: Masaki Tamra
Musik: Isao Yamada
Verleih: Pegasos Film

 

 

Zwei Schulkinder und der Fahrer Makoto sind die einzig Überlebenden einer blutigen Busentführung. Einige Jahre später werden diese immer noch traumatisierten Menschen sich zu einer Familie zusammenfinden; die Kinder mittlerweile verwaist, der Busfahrer von seiner Frau verlassen. Als Makoto mit einer brutalen Mordserie in Verbindung gebracht wird, verlassen die drei ihre Stadt, um eine Reise anzutreten, die äußerlich als Ziel den damaligen Ort des Verbrechens angibt, innerlich jedoch den Weg einer langsamen Heilung beschreibt. Der 3 ½ Stunden Film von Shinji Aoyama erzählt in intensiven schwarz-weiß Bildern die Stationen dieser Heilung und wird somit zu einem „ Road-Movie der Seele“ (Shinji Aoyama).
(Alex Agopian)

+++++Spielplan+++++ BARREN ILLUSION
BLACK HOUSE
BLISTER
THE CITY OF LOST SOULS
CHINPIRA (2000)
EUREKA
FREEZE ME
THE GUYS FROM PARADISE
I AM AN S+M WRITER
KEIZOKU
KIDS RETURN
LOVE AND POP
  MONDAY
NOISY REQUIEM

THE ROTTING WOMAN
ROUND ABOUT MIDNIGHT
SALARYMAN KINTARO
A SCENE AT THE SEA
SÉANCE
STORY OF PU PU
SUNFLOWER
VAMPIRE HUNTER D
VERSUS
VISITOR Q
  ++++++++Eureka++++++++
So 20.30 h British Council
+++++++++++++++++++++