Visitor Q
Japan 2000 / digital Video / 91 Min. / Farbe / OmeU
Regisseur: Takashi Miike
Darsteller: Shungiku Uchida, Kazushi Watanabe,
Shoko Nakahara, Fujiko, Jun Muto
Produzenten: S. Nakajima, R. Arakawa, S. Kobayashi 
Drehbuch: Itaru Era
Kamera: Hideo Yamamoto
Musik: Kouji Endo
Weltvertrieb: JRSS / PASSION Inc.
  Eine Familie liegt in Trümmern. Die Tochter prostituiert sich, die Mutter ist drogenabhängig, der Vater wurde gerade seinen hochdotierten TV-Job los und fühlt sich sexuell zu seiner Tochter hingezogen, der Sohn reagiert seinen Schulfrust brutal an seiner Mutter ab. Kann es noch schlimmer kommen? Kein Problem für Takashi Miike. Was ihm zum Thema Liebe einfällt (der Film entstand zu einer 6-teiligen Reihe, in der u.a. Regisseure wie Isao Yukisado/Sunflower, dieses Thema bearbeiten) ist gewohnt radikal und kompromißlos. Die Geschichte eines Mannes, der nicht davor zurückschreckt, für seine Karriere das Elend seiner Kinder auszuschlachten, mit seiner Tochter ein Verhältnis einzugehen, eine ehemalige Geliebte zu vergewaltigen, zu töten und sich auch weiterhin nach ihrem Tod an ihr zu vergehen, hält Miike explizit in ungeschönt schockierenden Bildern fest.
(Alex Agopian)

+++++Spielplan+++++
BARREN ILLUSION
BLACK HOUSE
BLISTER
THE CITY OF LOST SOULS
CHINPIRA (2000)
EUREKA
FREEZE ME
THE GUYS FROM PARADISE
I AM AN S+M WRITER
KEIZOKU
KIDS RETURN
LOVE AND POP
 
MONDAY
NOISY REQUIEM

THE ROTTING WOMAN
ROUND ABOUT MIDNIGHT
SALARYMAN KINTARO
A SCENE AT THE SEA
SÉANCE
STORY OF PU PU
SUNFLOWER
VAMPIRE HUNTER D
VERSUS
VISITOR Q
  ++++++Visitor Q ++++++
Internationale Premiere
So 23.00 h Filmhaus
+++++++++++++++++++