SA. 31.08. 16.45 h Japanisches Kulturinstitut Ping Pong
"Mein Name ist Peco und wenn ich gewinne, nennt mich gefälligst "ehrenwerter" Peco!" Aber die Sache mit dem Gewinnen geht dem charmanten wie talentierten Peco (Kubozuka Yosuke aus GO) nicht so leicht vom Tischtennisschläger. Zwei knallharte Ping Pong Samurais einer Eliteschule, der frisch importierte Nachwuchs aus China (Sam Lee, aus Gen Y-Cops noch in guter Erinnerung) und selbst sein bester Kumpel machen ihm das Leben an der
Tischtennisplatte schwer. Life´s a game; und dass sich so manche Erfahrung im Spiel auch auf´s Leben auswirkt, muß unser sympathischer Held nach einigen bitteren Niederlagen erst lernen. Diese umwerfende Komödie mit hoher Suchtgefahr ist die erste und durchaus überzeugende Regiearbeit von Sori, der übrigens für die technischen Trickseleien für Titanic zuständig war.
Japan ::: 2002 ::: OmeU ::: 114 min. :::

Regie: Sori Fumihiko
Produzent: Ogawa Shinji, Suzuki Sanae, Inoue Fumihiko Darsteller: Kubozuka Yosuke, Arata, Sam Lee, Nakamura Shidou, Ohkura Koji Drehbuch: Kudo Kankuro Kamera: Akira Sakou Vertrieb: Asmik Ace Entertainment, Inc. Official Homepage
Bird People of China
Bleep Brothers
Blues Harp
Concent
Dark Waters
Getting Wild with our Monkey
Go
Happiness of the Katakuris
Mask De 41
Mike Yokohama: A Forest with no Name
Millenium Actress
Ping Pong
Ritual
Unlucky Monkey