FR. 30.08. 18.00 h Filmhaus Kino Köln Tokyo Shameless Paradise
Good-bye Blues The Donkeys sind eine erfolglose Sixties Cover Band, die dringend einen neuen Frontman braucht -- und in dem Yakuza-Killer Tetsu gefunden hat. Tetsu hatte keine Lust, für den Boß irgend so 'ne arme Sau zu zerstückeln, das widersprach seiner Berufsbeschreibung: und in jenem Augenblick der Verweigerung hatte er eine Vision von sich als Pop(per)-Ikone. Nur: Wer zersägt da grad
die Leute, deren Teile dieser Tage überall in Tokyo auftauchen? Ähnlich "Teenage Hooker Became Killing Machine in Daehakro" ist auch Honda Ryuichis Uni-Abschlußfilm "Tokyo Shameless Paradise - Goodbye Blues" eine Camp-Ode - und was ist hier alles zu hören... - an alle brillant schlechten Filme, und überhaupt die besseren Zeiten, als wir noch gar nicht geboren waren, von denen wir aber wissen, daß sie besser gewesen sein müssen, weil die Filme damals einfach besser, inspirierter, wüster, durchlässiger, cooler, spießiger, echter waren.
Japan ::: 2001 ::: OmeU ::: 80 min. :::

Regie: Ryuichi Honda
Darsteller: Yamamto Hiroshi, Motoki Takashi, Otoguro Fumiyasu, Yasuda Mika Drehbuch: Honda Ryuichi Kamera: Hashimoto Kiyoaki Vertrieb: Planet Studyo +1
Big Shots Funeral
Bong Ja
Desert Moon
Friend
Furi Kuri
Go
Hi Dharma
Inner Senses
Korean Short Films Pt.1
Korean Short Films Pt.2
Looking For Bruce Lee
One Fine Spring Day + For Go-Chul
Our Sunny Days + Dead End
Pink Eiga Night
Shark Skin Man And Peach Hip Girl
Teenage Hooker B. K. M. I. D.
Toyko Shameless Paradise